Geschichtliches

Die Kellerei des Familienbetriebs liegt auf der Anhöhe von Cully, einem historischen Dorf im Herzen der Region Lavaux.

 

Die Geschichte des Weinguts beginnt in den Siebzigerjahren: Jean-Pierre BERTHET, Laurents Grossvater, arbeitet als „Chef de Culture“ für ein grosses renommiertes Weingut in der Gegend und erwirbt den Weinberg von Châtelard, der zum geschützten Herkunftsbereich Villette gehört. Bereits beim Anpflanzen der ersten Rebstöcke entscheidet er sich für die Drahtrahmenkultur, die damals in der Gegend eher selten zum Einsatz kommt.

 

Sein Sohn Roger BERTHET setzt 1987 die Tradition fort. Er leitet die Übernahme des Hauses in Cully sowie der benachbarten Weinberge ein. Einige davon sind mit unserer berühmten Rebsorte Plant Robert bepflanzt, von der er die ersten Flaschen abfüllt. Im Laufe der Zeit verändern sich die Anbautechniken, sie gehen zunehmend in die Richtung eines integrierten Anbaus.

 

Im Jahr 2004 übernimmt Laurent BERTHET das Weingut, und kurze Zeit später wird auf dem Familiensitz selber zum ersten Mal Wein produziert. Neue Rebsorten werden gepflanzt, was zu einer Diversifizierung der in der Gegend kultivierten Rebsorten sowie des Weinsortiments führt. 2010 wird das Gutshaus ausgebaut, und es entsteht die gegenwärtige Kellerei.

Zurzeit erprobt Laurent BERTHET verschiedene Varianten der Bewirtschaftung der Reben, um die Möglichkeiten der Mechanisierung zu erweitern und die Qualität zu verbessern. Um das Potenzial der Weine so gut wie möglich zu nutzen, wird der Prozess der Weinbereitung eingehend untersucht. Und schon in den nächsten Jahren wird man das Ergebnis aus den derzeit angebauten neuen Rebsorten entdecken können …

© 2017 Laurent Berthet - Notre vigne, votre plaisir